Aktuelle Themen, die Buchforst derzeit bewegen:

Neujahrsempfang des Runder Tisch Buchforst

Zum diesjährigen Neujahrsempfang lud der Runder Tisch Buchforst e.V. am 17.01.2023 ins Stadtteilzentrum I.

Die Berichterstattung über die Tätigkeiten im letzten Jahr und das Zeigen eines kurzen Films über die Festlichkeiten zum 90. Geburtstag von Buchforst ließen die ca. 40 Anwesenden das letzte Jahr Revue passieren.

Gewürdigt wurde in diesem Rahmen auch die langjährige Arbeit der Buchforster Geschichtswerkstatt, die die Stadtteilgeschichte in den letzten 20 Jahren aufgearbeitet und mit 4 Festschriften zu Papier gebracht hat. Mit der Übergabe eines über 70 Jahre alten Bier-Syphons verabschieden sich die nur noch wenigen aktiven Mitglieder in eine Ruhephase. Aktuell werden neue Mitwirkende gesucht.

Aber auch der Ausblick auf das kommende Jahr durfte nicht fehlen:

So wird am es Karnevalssamstag wieder einen Buchforster Karnevalszug geben zu dem alle eingeladen sind. Gerne auch als Mitwirkende oder als eigene Fußgruppe.

Am 09.02.2023 findet die erste von vier Stadtteilkonferenzen statt, das Stadtteilzentrum Buchforst feiert sein 20-jähriges Bestehen im Juni mit einem Fest und die Galerie Kunstmeile Buchforst schließt sich im September mit einem Festakt zum 10-jährigen Bestehen an.
In Zusammenarbeit mit der Sozialraumkoordination werden schwerpunktmäßig in diesem Jahr nachhaltige Angebote und Aktionen zum Wohle der Kindergesundheit entwickelt und durchgeführt sowie die Aktivitäten im Interkulturellen Zentrum auf der Kalk-Mülheimer Str. ausgebaut.

Und auch die Mitwirkung am Tag der Kalk-Mülheimer Str. „StraßenGold“, wie auch das traditionelle Weihnachtsfest vor dem ersten Advent, stehen wieder auf der Liste der diesjährigen Aktivitäten.

Über Ideen und Unterstützung freut sich der Runder Tisch Buchforst e.V.
Ihr Team vom Runder Tisch Buchforst e.V.

Wettbüros in Buchforst
Der RTB setzt sich dafür ein, dass die Stadt Köln den aktuell bestehenden Bebauungsplan einhält, der den Betrieb von Vergnügungsstätten eindeutig untersagt.
Ansprechperson: Ute Asselborn; Kontakt: r.t.b@netcologne.de

Hubschrauberbetriebsstation auf dem Kalkberg

Mit der Planung einer Hubschrauberbetriebsstation auf dem Kalkberg in Buchforst, regt sich seit 15 Jahren jede Menge Unmut bei den Menschen in Viertel und seit einigen Jahren auch im benachbarten Kalk und der Stegerwaldsiedlung. Sehr aktiv setzt sich die „Interessengemeinschaft Kalkberg“ mit diesem Thema auseinander. Aktuell wird die Öffentlichkeit um Ideen zu einer alternativen Nutzung gebeten.
Kontakt: IG Kalkberg, Boris Sievers

2 Artikel aus der Rundschau zum Thema Veedels-Check